STADTVISION - WIE STELLT SICH DIE SP ZÜRICH IM JAHRE 2050 VOR?

"Wie soll Zürich in Zukunft aussehen?" Diese Frage stellte sich die SP Stadt Zürich nach den Wahlen 2010. Nach über einem Jahr Arbeit verabschiedete die Delegiertenversammlung am 5.7.2011 die "STADTVISION 2050" das Themenpapier zur Stadtentwicklung. Eine Vision, welche die sozialdemokratischen Grundsätze auf den Stadtraum Zürich anwendet, losgelöst vom politischen Alltagsgeschäft.

Dammweg

ZÜRICH 2050

Die Stadt Zürich ist eine ökologisch und sozialpolitisch beispielgebende Stadt mit höchster Lebensqualität. Durch die Zuwanderung ist Zürich weiter gewachsen und koordiniert diesen Wachstumsprozess mit den umliegenden Gemeinden. Die durch das Wachstum notwenige Verdichtung setzt auf Quartierverträglichkeit und soziale Nachhaltigkeit. So bleiben die Quartiere sozial durchmischt und grosszügige Natur- und Freiräume tragen zur Lebensqualität in der Stadt bei. Durch neue gemeinschaftliche und generationenübergreifende Wohnkonzepte wurden auch der Flächenverbrauch und die Wohnkosten pro Kopf minimiert.

Zürich ist eine polyzentrische Stadt. Die alltäglichen Nutzungsangebote sind dezentral in den verschiedenen Quartieren angesiedelt. Institutionen mit überregionaler Ausstrahlung sind über das Stadtgebiet verteilt, und die Innenstadt ist dadurch entlastet. Durch die kurzen Wege zwischen Wohnung, Arbeit und Freizeit pflegt Zürich eine „Kultur der Entschleunigung“. Sie gestaltete viele Verkehrsflächen für Fussgänger/innen, Velowege und öV-Verbindungen um. Autoarme Wohnüberbauungen sind Standard.

Zürich ist urban. Eine aktive, durch die Bevölkerung gestaltete Quartierkultur und verschiedene Mitwirkungsmöglichkeiten fördern die Begegnung unterschiedlicher Menschen und stiften einen hohen Grad an gegenseitigem Respekt, Solidarität und Identifikation mit dem Quartier und der Stadt. Durch dieses Klima des Austausches entwickelt sich Zürich kulturell, wirtschaftlich und gesellschaftlich verantwortungsvoll weiter. Innovative Klein- und Mittelbetriebe (KMU) beleben die städtische Wirtschaft und verfügen darin über eine zentrale Bedeutung. Der Bildungsplatz, die Umwelt- und die Kommunikationstechnologie sorgen für qualifizierte Arbeitsplätze und eine stabile wirtschaftliche Diversität.

Die Stadt betreibt eine aktive Bodenpolitik und fördert nicht-gewinnorientierte Bauträger/innen, die ihren Anteil am Immobilienmarkt auf mehr als ein Drittel erhöhen konnten. Durch die effiziente Nutzung erneuerbarer Energien wurde der Energieverbrauch pro Einwohner/in unter die Limite von 2000 Watt gesenkt.

Als grösste Metropolitanregion der Schweiz trägt Zürich eine besondere Verantwortung und setzt sich für eine nachhaltige und solidarische Entwicklung des ganzen Landes ein.

 

Bild: Dammweg, verwendet unter einer Creative Commons-Lizenz von www.flickr.com/photos/habi

 

Die nächsten Termine

29.06.2017 - 18:30
25.08.2017 - 18:00
26.08.2017 - 18:00

Mitmachen!

Andrea Sprecher verteilt Flyers an der Uni!

» Spenden: PC-Konto: 80-6679-6

Mehr Informationen zur SP

» SP Kanton Zürich

» SP Schweiz