Für preisgünstige Wohnungen - Ja zur Wohnbauaktion

Portrait von Simon Diggelmann

Bei der Wohnbauaktion geht es um einen mehrjährigen Rahmenkredit über 90 Mio. Franken. Mit diesem Kredit werden Wohnungen, die zur Kostenmiete vermietet werden, für einkommensschwache Haushalte gezielt verbilligt. Dies erfolgt über unverzinsliche Darlehen an gemeinnützige Wohnbauträger, öffentlich-rechtliche Stiftungen der Stadt sowie stadteigene Wohnungen. Die Subventionswirkung besteht somit im Zinsvorteil.

Die bevorstehende Abstimmung über die Wohnbauaktion steht in einer langen Tradition. In den letzten 75 Jahren wurden rund 22 Wohnbauaktionen durchgeführt und immer mit grossem Ja-Stimmenanteil gutgeheissen. Die Wohnbauaktionen sind ein wichtiger Grundpfeiler unserer Wohnpolitik. „Alle Menschen brauchen Wohnraum – niemand kann nicht wohnen“. Durch die gezielte Verbilligung von einzelnen Wohnungen stärken wir die soziale Durchmischung der Stadt und der Quartiere, ein wichtiges Ziel, welches auch in der Gemeindeordnung verankert ist. Durch Auflagen zu Einkommen, Vermögen und Belegung ist sichergestellt, dass die gewünschten Bevölkerungsgruppen von den preisgünstigen Wohnungen profitieren.

Der vorliegende Rahmenkredit ist auch in seiner Höhe von 90 Mio. Franken gerechtfertigt. Nachdem der Anteil der subventionierten Wohnungen seit den 1980er Jahren stetig abgenommen hat, ist es ein erklärtes politisches Ziel, ihn wieder zu erhöhen. Der Rahmenkredit ist sowohl auf die geplante Bautätigkeit abgestimmt als auch vorausschauend festgelegt.

Mit der Wohnbauaktion schaffen wir ein solides Fundament für eine soziale Wohnpolitik. Stimmen wir mit Überzeugung JA!

Die nächsten Termine

29.06.2017 - 18:30
25.08.2017 - 18:00
26.08.2017 - 18:00

Mitmachen!

Andrea Sprecher verteilt Flyers an der Uni!

» Spenden: PC-Konto: 80-6679-6

Mehr Informationen zur SP

» SP Kanton Zürich

» SP Schweiz